MEGA: Automatische Leergutüberwachung und Monitoring mit TISLOG mobile

dateMittwoch, 17. Juni, 2015

Automatische Leergutüberwachung und Monitoring mit TIS

Der Stuttgarter Großhändler für Metzgerhandwerk und Gastronomie (MEGA) nutzt seit Kurzem TISLOG mobile PSV3, um seine logistischen Aufgaben effizienter und damit auch kostengünstiger durchzuführen. Ein wichtiges Feature ist der „Virtuelle Lademittelbegleitschein“, der den Überblick über nicht zurückgegebene Lademittel erheblich erleichtert.

Neben dem Cash and Carry Geschäft (C+C), in dem täglich Fleisch-, Fisch-, Milch- und Tiefkühlprodukte sowie tagesfrisches Obst und Gemüse an Großkunden verkauft werden, betreibt das Unternehmen einen eigenen Fleischproduktions- und Zerlegebetrieb. Im Non-Food-Bereich hat MEGA mit Gastronomiebedarf und Berufsbekleidung ein weiteres Standbein.

Pünktlichkeit auf die Minute ist das A und O
Neben dem lokalen Geschäft betreibt der Großhändler einen Lieferservice, der pro Tag mit 40 Kühlfahrzeugen ca. 400 Betriebe in Baden-Württemberg mit Gastronomieprodukten beliefert. Die Besonderheiten der Gastronomiebranche stellen MEGA vor einige logistische Herausforderungen: Denn Gastronomiebetriebe ordern oft sowohl Tiefkühlprodukte (-18°C) als auch Frischkühlware (2 bis 5°C). Und bei diesen Produkten kommt es auf eine besonders genaue Termineinhaltung mit kurzen Annahmefenstern und einen perfekten Warenzustand an.

Automatisierung der Datenübertragung
Das war im täglichen Einsatz mit Outlook- und Excel-Listen und im Abgleich mit den telefonischen Rückmeldungen der Fahrer nicht immer fehlerfrei möglich. Mit TIS wurden die Statusberichte der LKWs digitalisiert, indem Truckboxen mit Schnittstellenfunktion in die Kühltransporter integriert wurden. Zudem sind jetzt alle Fahrer über mobile Endgeräte mit der Zentrale verbunden, relevante Daten werden in fast Echtzeit und automatisiert weitergeben. Außerdem werden die Fahrzeuge in Realtime geortet und auf einer Karte in der Disposition visualisiert. So hat die Disposition die Kontrolle über jeden einzelnen Arbeitsschritt und weiß immer wo sich die Fahrzeuge aktuell befinden und wie viele Stopps sie noch zu erledigen haben. Mit TISLOG mobile PSV3 kann MEGA zudem Übersichten über Ladungsinhalt und Lieferreihenfolge erstellen sowie bei Bedarf Rückbuchungen getauschter Lademittel direkt beim Kunden generieren.

Früher war ein Überblick über die Verteilung der Lademittel bei den einzelnen Kunden technisch nicht möglich. Jetzt genügt ein Blick ins System. Damit ist MEGA einen guten Schritt in Richtung reibungslose und fehlerfreie Arbeitsprozesse im Ladungsverkehr gegangen.

Virtueller Lademittelbegleitschein
Ein wichtiges Add-On für MEGA ist der „Virtuelle Lademittelbegleitschein“: Der Fahrer behält den Überblick über verschiedene Lieferungen in einem LKW und kann selbst bei unterschiedlichen Lademittelrücktauschen die Pfandbeträge sicher zuordnen. Gleichzeitig kann er den Kunden auf die fehlenden Lademittel aufmerksam machen und dies im System vermerken. So wird die Lademittelbuchhaltung entlastet, was zu einer schnelleren und effizienteren Bearbeitung führt – und es bleibt mehr Zeit für die Anliegen der Kunden.

Bildquelle: Canstockphoto

Written by Peter Giesekus

Geschäftsführer / Leiter Vertrieb
Telematik-Urgestein und Praktiker, der Spedition von der Pike auf gelernt hat. Seit 2008 Geschäftsführer der TIS GmbH mit Schwerpunkt Vertrieb. Gelernter Speditionskaufmann, der seit Mitte der 70er Jahre Führungsverantwortung in unterschiedlichen Speditionen inne hatte. Seit 1986 Telematik-Projekte.



Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Sie können die folgenden HTML Tags und Attribute nutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*

@