Fahren in der Winterzeit: Haben Sie alles im Blick?

dateMittwoch, 18. November, 2015

Verkehrsunfallprävention: Fahren bei schlechten Wetter

Durch Dunkelheit, Nebel, Regen, Glatteis und Schnee können im Herbst und Winter auf den Straßen kritische Situationen entstehen.  Beachten Sie die Hinweise unseres Gastautors Polizeihauptkommissar Christoph Becker  –  verantwortlich für Verkehrsunfallprävention – und Sie fahren sicherer.

Bei Dunkelheit und schlechter Sicht: 

  • Fahren Sie besonders aufmerksam und lassen Sie sich nicht ablenken.
  • Drosseln Sie Ihr Tempo, halten Sie ausreichend Abstand und seien Sie ständig bremsbereit.
  • Fahren Sie im Nebel auf keinen Fall mit Fernlicht, denn die feinen Wassertröpfchen reflektieren das Licht und verschlechtern dadurch nochmals die Sicht.

Bei Frost:

  • Kratzen Sie alle vereisten Scheiben vor Fahrtantritt frei.
  • Fahren Sie nicht mit beschlagenen Scheiben los.
  • Prüfen Sie rechtzeitig den Frostschutzgehalt von Kühl- und Scheibenwaschwasser.

Achtung Fußgänger:

  • Fußgänger werden oft nicht rechtzeitig gesehen und Kraftfahrzeugführer werden von Fußgängern häufig erst gefährlich spät wahrgenommen.
  • Unsere Reaktionszeiten steigen bei Dunkelheit an, durch schlechte Witterung verlängert sich der Anhalteweg zusätzlich.
  • Vorausschauende Fahrweise und angepasste Geschwindigkeit schaffen einen Sicherheitspuffer und können Leben retten.

Lichtfahrer sind sichtbarer!

Fahren Sie auch am Tag mit Licht.  Gerade in der „dunklen Jahreszeit“ lohnt sich der Griff zum „Lichtschalter“.

  • Sie machen eher auf sich aufmerksam.
  • Sehr schnell fahrende Fahrzeuge werden früher gesehen.
  • Sie oder andere können die Fahrgeschwindigkeit besser einschätzen.

Bildquelle: Canstockphoto

Written by Christoph Becker

Polizeihauptkommissar und Verkehrssicherheitsberater bei der Polizei Münster.
Die Verkehrssicherheitsberatung der Polizei Münster informiert Fahrerinnen und Fahrer im gewerblichen Güter- und Personenverkehr kostenlos durch den Versand von regelmäßigen „Informations-Mails“. Wir halten Sie über Neuigkeiten und Änderungen im Bereich der Sozialvorschriften (Lenk- und Ruhezeiten) auf dem Laufenden. Informationen zum digitalen Kontrollgerät, Ladungssicherung und alles was für Sie wichtig sein könnte, geben wir an Sie weiter.
Haben Sie Interesse? Seien Sie neugierig!

Senden Sie uns eine Mail und lassen Sie sich in unsere Verteilerliste aufnehmen!
E-mail: vsb.muenster@polizei.nrw.de


Comment Reply

Speziell für den LKW mit Wechselbrücken oder Auflieger: Eis und Schnee müssen von der Oberfläche entfernt werden, damit andere Verkehrsteilnehmer durch herunterfallen von Eis oder Schnee nicht behindert werden.


Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Sie können die folgenden HTML Tags und Attribute nutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*

@