Mindestlohngesetz: TISLOG office unterstützt Dokumentationspflicht

Mindestlohngesetz: TISLOG office unterstützt Dokumentationspflicht

Das Mindestlohngesetz (MiLoG) ist mit erheblichen administrativen Pflichten verbunden. Arbeitgeber müssen demnach für alle Beschäftigte und Leiharbeitnehmer mit einem Monatsbruttolohn von bis zu 2.958 EUR gesonderte Aufzeichnungen über die Arbeitszeit führen. Anwender unserer Telematik-Lösung TISLOG office können auf vorbereitete Auswertungen zugreifen, mit denen die neuen Dokumentationspflichten für das Mindestlohngesetz erfüllt werden können.

Dies ist besonders dann sinnvoll, wenn Fahrer ein Gehalt statt Lohn beziehen und die tatsächlichen Stunden bislang noch nicht aufgezeichnet werden.
Das MILoG verlangt, dass die Dauer der tatsächlichen täglichen Arbeitszeit der betroffenen Mitarbeiter in deutscher Sprache aufgezeichnet und zwei Jahre für die Prüfbehörden bereitgehalten werden. Ordnungswidrigkeiten wie fehlende oder unvollständige Aufzeichnungen werden mit Bußgeldern von bis zu 30.000 EUR geahndet. Um Fallstricke im Mindestlohngesetz zu vermeiden ist es sinnvoll, die Arbeitszeit zu dokumentieren und den Mindestlohn permanent mit dem tatsächlich bezahlten Gehalt zu vergleichen.

Sollte der Mindestlohn aufgrund von Überstunden unterschritten werden, berechnet TISLOG Office verschiedene Handlungsalternativen: Zur Wahl stehen zum Beispiel ein Auszahlen von Überstunden oder das Führen von Überstunden- oder Jahresarbeitszeit-Konten.

Musterauswertung zum Mindestlohngesetz in TISLOG office

TIS GmbH

Neben der Entwicklung von Software für das mobile Auftragsmanagement konzentriert sich die TIS GmbH auf das Design und die Implementierung kundenspezifischer Telematiklösungen. Seit über zwei Jahrzehnten beteiligt sich das Unternehmen aktiv an der Weiterentwicklung der mobilen Datenkommunikation und Logistik.

1 Kommentar zu „Mindestlohngesetz: TISLOG office unterstützt Dokumentationspflicht“

  1. In diesem Bereich sollte man sich die entsprechende Hilfe holen, denn hier wird ganz sicher immer wieder eine Kontrolle erfolgen und hiermit sollte das ganze ja kein Prolem sein.

Kommentar verfassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ich bestätige hiermit, daß ich die Datenschutzhinweise in der Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen habe und stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Bearbeitung meines Kommentars elektronisch erhoben und gespeichert werden.
Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an kontakt@tis-gmbh.com widerrufen.


I herewith confirm that I have taken notice of the information in the Privacy Policy and I agree that my details and data will be collected and stored electronically to process my comment.
Note: You can revoke your consent at any time for the future by e-mail to contact@tis-gmbh.com

Verwandte Themen

Scroll to Top