Neuerung im Bereich Fahrerlaubnisklasse B – das Polizeipräsidium informiert

polizei_muenster_fuehrerschein

 

Mit der 4. VO über Ausnahmen von den Vorschriften der Fahrerlaubnis-VO hat man den Umfang der Fahrerlaubnisklasse B unter gewissen Bedingungen erweitert: Die Klasse B umfasst ab sofort (seit dem 01.01.15) auch Kraftfahrzeuge, die bis zu 4.250 kg zulässige Gesamtmasse haben dürfen, wenn sie elektrisch betrieben werden und im Bereich Gütertransport eingesetzt werden.

Der Inhaber der FE-Klasse B muss dann an einer zusätzlichen Fahrzeugeinweisung teilgenommen haben, die über eine Teilnahmebescheinigung mit der Ziffer 192 (befristet bis 31.12.19) auf dem Führerschein eingetragen wird. Derjenige, der die Fahrzeugeinweisung vornimmt, kann jeder sein, der im Besitz der FE-Klasse BE ist oder einer vom Fahrzeughalter oder Fuhrparkleiter beauftragten, anderen Person (mit bestimmten Voraussetzungen).

Quelle: BMVI-Meldung v.31.12.2014; G. Baumgart, FSöV

Quelle Titelbild: Fotolia

Christoph Becker

1 Kommentar zu „Neuerung im Bereich Fahrerlaubnisklasse B – das Polizeipräsidium informiert“

  1. Pingback: New regulations in the field of driver license class B

Kommentar verfassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ich bestätige hiermit, daß ich die Datenschutzhinweise in der Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen habe und stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Bearbeitung meines Kommentars elektronisch erhoben und gespeichert werden.
Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an kontakt@tis-gmbh.com widerrufen.


I herewith confirm that I have taken notice of the information in the Privacy Policy and I agree that my details and data will be collected and stored electronically to process my comment.
Note: You can revoke your consent at any time for the future by e-mail to contact@tis-gmbh.com

Verwandte Themen

Scroll to Top